FC Aemme – FC Langnau 4:1 (1:0)

von

Matchtelegramm 1. Mannschaft Saison 2021/2022

Samstag, 11. September 2021

FC Aemme – FC Langnau  4:1 (1:0)

Sportplatz Tannschachen, Zollbrück, 400 Zuschauer

Tore: 1:0 45+2. Dominik Gerber, 2:0 55. Eigentor, 3:0 65. Zürcher, 4:0 85. Reist, 4:1 90+1. Ferati

FC Aemme: Schüpbach, Nico Erhard, Dario Erhard, Dominik Gerber, Valentin Beutler, Rupp, Blaser, Luca Beutler, Zürcher, Holzer, Schürch.

Ersatzspieler: Vaniak, Marc Oppliger, Simon Oppliger, Kämpfer, Etoski, Alex Nyffenegger, Reist.

Bemerkungen: Zinniker, Rindisbacher, Schober (alle verletzt), Matteo Beutler, Micha und Elias Hofer (alle abwesend), Stettler (2. Mannschaft).

Derby-Sieg für den FC Aemme!

Beim 4 Spiel des Neuaufsteiger FC Aemme klappte es endlich mit dem ersten Sieg und dann erst noch gerade im Derby gegen den FC Langnau. Das Team um Trainer Spunda wusste von der ersten Minute weg zu überzeugen und spielte mit viel Power und Selbstvertrauen nach vorne und der FC Langnau versuchte dasselbe, mit langen Bällen aus der Defensive in die Spitzen kamen sie immer wieder gefährlich in die Nähe des Heim Tores, doch auch die Defensive des Heimteams stand gut und liess nicht viel zu. So entwickelte sich ein Spiel das für die zahlreich aufmarschierten Zuschauer nicht gerade zu Jubelstürmen Anlass gab «Man kennt sich halt!». Doch je länger das Spiel dauerte konnte das Heimteam das Heft in die Hand nehmen und kurz vor dem Pausentee konnte man auf dem Sportplatz Tannschachen zum ersten Mal jubeln. Mit einer 1:0 Führung im Rücken für den FC Aemme gings in die Pause. Nach dem Pausentee powerte der FC Aemme weiter Richtung Langnau Tor und kamen in der 55. Minute zu einem eher glücklichen Tor (Eigentor) zur 2:0 Führung. Nach diesem Nackenschlag konnte sich der FC Langnau nicht mehr so richtig erholen und der FC Aemme powerte weiter Richtung Gästetor und schoss in der 65. Und 85. Minute noch Tor 3 und 4. In der Nachspielzeit gelang Ferati noch den Ehrentreffer für den FC Langnau. Unter dem Strich ist dieser Sieg sicher nicht gestohlen und der FC Aemme kann sich die ersten 3 Punkte gutschreiben lassen und man liegt jetzt nur noch 1 Punkt unter dem ominösen Strich. Sicher ein wichtiger Sieg für das angeschlagene Selbstvertrauen der jungen Mannschaft, man darf sicher zuversichtlich in die Zukunft blicken. Aber die nächsten Aufgaben warten schon auf den FC Aemme, den bereits am Dienstag, 15. September 2021 wartet im Berner-Cup (3. Runde) auswärts in Ipsach der FC Grünstern (2) und dann am Samstag das schwere Auswärtsspiel in der Meisterschaft in Meiringen.

Nervöser Spielbeginn auf beiden Seiten, den lange ist es eher das man sich wieder einmal in einen Ernstkampf gegenübersteht. Zu Beginn der Partie konnten die zahlreich aufmarschierten Zuschauer bei guten äusseren Bedingungen gute Aktion auf beiden Seiten beklatschen. Der FC Langnau operierte fast ausschliesslich über die ganzen 90 Minuten mit langen Bällen in die Spitzen «Kick and Rush», doch unsere Defensive stellte sich sehr schnell auf die Angriffsform ein und liess nicht viel zu. Es war ein richtiges Abtasten, nach dem Motto «Man kennt sich halt»! Und so können die Zuschauer in den ersten 20 Minuten der Partie keinen Nennenswerten Torchancen beklatschen. Der FC Langnau betreiben auf ein sehr gutes Forechecking auf den Ballführenden und so kommen sie immer wieder zu etlichen Ballgewinnen. Es ist ein kampfbetontes Spiel aber auf beiden Seiten lässt das Passspiel zu wünschen übrig es sind viele Ballverlust beim Heimteam und den Gästen aus Langnau zu beklagen. Beide Mannschaften zeigen eine hohe Laufbereitschaft und es wird um jeden Ball gefightet. In der 29. Minuten geht zum ersten Mal ein Raunen durch die Zuschauer, ein Schuss wird von Butzi super nach vorne pariert, der freiliegende Ball kann kurz vor dem erlösenden Torjubel durch Holzer in Corner geklärt werden bevor das der Angreifer der Gäste im Tor unterbringen kann. Bereits 4 Minuten später haben auch unsere Jungs respektive Zürcher das 1:0 auf dem Fuss, aber auch hier bleibt der Torjubel aus. 36. Minute Corner Vali von links auf Kopf von Domi aber dieser verflixte Ball fliegt nicht ins Tor, sondern an den Pfosten. Die Torchancen für das Heimteam häufen sich, nach einem guten Ball von Blaser von der linken Seite in den Strafraum doch der Ball fliegt nicht ins Tor, sondern ins nirgendwo. Kurz vor der Pause ein Topchance Langnau (44. Minute), alle verfehlen einen wiederum langen Ball aus dem Mittelfeld und plötzlich steht der Angreifer der Gäste alleine vor unserem Torhüter, aber der untröstliche Langnau Spieler bringt den Ball nicht mit Tor unter zu 0:1 Führung. Das macht dann das Heimteam 1. Minute viel besser, nach einem wiederum gut getretenen Corner von der linken Seite durch Vali fliegt der Ball in den Strafraum direkt auf den Kopf von Domi und diesmal ist auch der Torhüter der Langnauer machtlos und es steht 1:0 für den FC Aemme.

Guter Start nach dem Pausentee für unsere Jungs, mit einem 1:0 im Rücken und das erst noch kurz vor der Pause lässt sich gut Fussballspielen. Wir powern so richtig los Richtung Gäste-Tor um die Führung auszubauen und setzten mit guten Bällen den Gegner unter Druck. In der Defensive haben wir alles unter Kontrolle und auch in der Vorwärtsbewegung verlieren wir nicht mehr so viele Bälle wie in den ersten 45 Minuten. Nach 52 Minuten flankt Iso von der rechten Seite in den Strafraum und mehrere Spieler (FC Aemme) verfehlen den Ball eher knapp um mit 2:0 in Führung zu gehen. 55. Minute Freistoss Iso von der rechten Seite in den Strafraum dort geht es drunter und drüber und Holzer ist auch noch involviert in dieser Szene und eher unglücklich für Langnau liegt der Ball mittels Eigentors zum 2:0 im Netz. Die Gäste sind nach diesem eher blöden Tor verunsichert und einen Moment neben der Spur und bringen nichts zählbares mehr auf den Rasen und wir setzen jetzt nach und starten immer wieder gute Angriffe über die linke Seite Luca auf Zürcher und schon brennts im Strafraum der Gäste. 65. Minute nach einem wiederum gut getimten Corner von der linken Seite durch Vali ist Zürcher vor Ort und schiesst zum vielumjubelten 3:0 ein. 66. Minute Pfostenknaller der Gäste. Stehen weiterhin gut Defensiv und jetzt ist mit einer 3:0 Führung im Rücken, da, noch 20 Minuten zu spielen, ist sicher von diesem jungen, motivierten Team, Cleverness gefragt. Den die ersten 3 Punkte liegen bereit, sie müssen nur noch abgeholt werden. 80. Minute Corner von der rechten Seite und wer führt ihn aus! Richtig Vali! Der Ball fliegt direkt auf den Kopf von Rupp doch der Ball fliegt nicht ins Tor, sondern über das Tor. Das Spiel plätschert so dahin und das Heimteam spielt die Partie jetzt mit der nötigen Cleverness herunter, denn der FC Langnau kann jetzt 10 Minuten vor Schluss der Partie nicht mehr reagieren. Doch in der 85. Minute schiesst Michu Reist nach einer langen Durststrecke ohne Torerfolg das 4:0. In der Nachspielzeit erzielt Ferati für Langnau noch den Ehrentreffer zum 4:1 und Iso hätte noch das 5:1 auf dem Fuss. Das dann pfeift der gute Unparteiische die Partie ab. Der Sieg ist sicher unter dem Strich für das Heimteam verdient und nicht gestohlen. Sieg im Derby ist etwas besonderes und dann auch natürlich die ersten 3 Punkte in der 2. Liga was für ein Abend auf dem Tannschachen. Das junge Team hat gezeigt was mit einem guten Teamspirit alles möglich ist. Gratulation!

Der Schreiberling Dänu Wüthrich

«TALENT GEWINNT SPIELE, ABER TEAMWORK UND INTELLIGENZ MEISTERSCHAFTEN»!

Zurück